Diskutieren zu Reisemarken

Wegweiser zu verschiedenen Orten

Über 180 starke Marken, die alle mit Tourismus zu tun haben – ein kleines Imperium im Netz, welches ich über Jahre aufbaute. Auftritt im Netz; ständig in Form von Beiträgen. Mein Ziel; 70 monatlich. Immer, wann ich unterwegs bin, schnappe ich Ideen für Beiträge auf. 

Ich habe meine Marken in vier Bereiche unterteilt, in Klammer jeweils die Anzahl Webseiten. 

Länder und Regionen (73)

Themenreisen (43)

Touristische Fragen (36)

Informatik (35)

Besonders selbstbewussten Rückhalt verleihen mir meine vielen Inhalte, die ich kontinuierlich pflege. Bei einigen afrikanischen Ländern, wie der Elfenbeinküste kann ich mich durchaus als “Marktführer” ausgeben. Dort sollten Touristen hin, dort braucht es Geld und Beschäftigung. Via entsprechende Themen können Reisedestinationen unter einem Schwerpunkt, wie z.B. «Erz» entdeckt werden. Bezüglich Touristik habe ich zahlreiche Ideen, wie z.B. den «Reisecoach» und entsprechende Initiativen gestartet. Ich arbeite oft im Internet. Besonderen Wert lege ich auf die Nachbarschaften i54.ch

Mit der Standaktion wünsche ich mir «MitMacher», die gerne bei den vielen Webseiten weiterhelfen. Wir haben uns daran gewöhnt, dass Informationen im Internet kostenlos sind. Bezahlschranken schränken dies ein, freiwillig wird nichts bezahlt. Dennoch Informationen sind ein Grundbedürfnis, sie sollten keine Abomodelle voraussetzen.

Ich setze daher auf Kooperationen und auf die Vermittlung von Reisen. Das sehe ich technologische Chancen durch die künstliche Intelligenz.

Jedes Jahr investiere ich für meine Domainnamen und das Hosting CHF 5000,-. Lediglich der Visadienst bringt Einnahmen. Wie lange noch? Ich vermiete meine Projekte gerne, falls jemand ein Geschäftsmodell starten möchte. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert