Geschichte der Reisemarken von T

Unser erster neuer Domainname ist Tee.Reisen gewesen. Wir absolvierten eine Ausbildung zum Entrepreneurship bei Prof. Günter Faltin, FU Berlin, der einst die Teekampagne gegründet hatte. Die Ausbildung erweckte den Blick über den eigenen Tellerrand, und die ersten Reisekonzepte lagen im Nu vor. Uns bereitete es Spass, Webseiten zu entwerfen und miteinander zu verlinken.

Ursprünglich glaubten wir, mit der Teekampagne Reisen anbieten zu können. 300’000 Kunden bergen ein grosses Potential. Doch wie gross ist das Interesse an der Teekampagne und weswegen über uns? Als erstes hatten wir Reisepartner auf die «ITB» gesucht. Nur, wenn keine Kunden nach einer unserer Initiativen sofort spürbar sind, werden wir uninteressant.

Anschliessend bauten wir Inhalte. Wir suchten Partnerschaften und suchen immer noch. Vor allem verfolgen wir das Ziel von 50 Beiträgen monatlich und schreiben an jeder Webseite immer wieder. Dort ergänzen wir mit Länderinformationen, Reiseideen, Tipps zur Geltung und unseren Erfahrungen. Mittlerweile hat jede Webseite eine gute Grundausstattung, und einige sind bereit für die Vermarktung.

Wir verfügen über zahllose gute Domains, haben viel zu tun und glauben, dass die Akquise nicht der Schwerpunkt sein sollte, sondern viel mehr gute Arbeit. Doch dafür brauchen wir Hilfe aus den Zielländern.

Internet lebt von Verlinkung und gegenseitiger Hilfe. Natürlich soll sich auch der geschäftliche Erfolg einstellen. Allzuoft dringt das Geschäftsmodell in den Vordergrund. Geschäftsmodelle werden jedoch schleichend starr und sind schliesslich auf materiellen Erfolg fixiert. Wir möchten deshalb einen anderen Weg gehen und haben unsere Arbeit in zwei Bereiche unterteilt:

In Reisethemen, wie z.B. Kaffee, Tee, Honig;
unsere Verzeichnisseite für Reisethemen

Sowie in Reiseländer und Regionen, welche die bewährte Suche nach Reisedestinationen unterstützen
unsere Verzeichnis für geographische Ziele

Zusätzlich haben wir diese Themen mit weiteren Diensten eingebunden.  Wir wissen, es bedeutet viel Arbeit, und wir konzentrieren uns dabei auf das Inhaltliche. Die Vermarktung wickeln wir gerne mit Partnern ab (unterhalb einige unserer Partner) .

Gerne bedanken wir uns für die Unterstützung unserer Sponsoring-Projekte. Wir sind gerne bereit, einen Zugriff auf unsere Webseiten für die gemeinsame Arbeit zu gewähren. «WordPress» ist sehr verbreitet, und Sie können sich rasch einarbeiten.

Auch darüber wie wir uns ein Konzept mit Partnern vorstellen, haben wir geschrieben. Dies unter «Gedanken zur Konzeption».