Reiseplanung und kein Auftrag?

Denkmal Dornröschen als Nischenidee

Eine Reiseplanung ist sehr aufwändig. Ein Beispiel zu sehen ist auf der hier eingeblendeten Webseite, und zwar ist darauf unter der Kategorie «Karolinger Reise» eine Excel Liste zu in Form einer Zusammenfassung finden. Diese Excel Liste zeigt den besagten Aufwand auf. Ferner verlangt mir dies im Vorfeld ab, viel herumzutelefonieren und umfangreich zu schreiben. Eine Reise muss später noch bestätigt,

» Read more

Lieber B2B als mit Publikum?

Stand Slowenien an der CMT

CMT Stuttgart, die Hallen beben, die Reisenden strömen zu den Ständen, hilfsbereite Mitarbeiter, sehr oft Praktikanten beantworten Fragen, geben Prospekte ab. Die Entscheider der Tourismusverbände nehmen vor allem an Fachveranstaltungen und Pressekonferenzen teil. Dort ist das Networking wichtig. Sie sind selten während allen Messetage an einem Stand anzutreffen. Deren Publikum scheint hier manchmal zu stören, denn lieber spricht man mit

» Read more

Suchmaschinen Optimierung

Wie werden meine Webseiten gefunden? Die Themenreisen recht gut, mit dem jeweiligen Themenbegriff. Länder unter den Ländernamen selten. Das liegt daran, dass hier der Wettbewerb sehr hoch ist und die Anzahl Klicks zählen. Helfen kann Werbung oder soziale Medien. Effektiv ist auch die Suchmaschinenwerbung. Neil Patel, ein Spezialist aus Las Vegas empfiehlt dazu einzelne Schritte. Dafür kann die Webseite «Ubersuggest»

» Read more

Was bringt Instagram

In ihren Buch Unfollow – Wie Instagram unser Leben zerstört (erschienen im Verlag Eden Books) kritisiert Nina Schink die Instagram-Szene. Es ist billige Unterhaltung, die auf Instagram gezeigt wird. Gefilterte Fotos alleine zählen und die Darstellung eines Lebens, welches die wenigsten so leben können, nicht mal die Influencer. Sie setzen sich perfekt in Szene und verfolgen nur ihr Geschäftsmodell. Menschen

» Read more

Soziale Medien im Tourismus

Oft über Persönliches tauschen sich die meisten in sozialen Medien aus. Schon deswegen sollte hier das berufliche Interesse von Touristikern stark gewichtet werden. Facebook und Instagram lösen Ferienwünsche aus. Da machte es sich gut, sich ab und zu mit einem persönlichen Profil einzuklinken. Doch an einer eigenen Unternehmensseite geht kein Weg vorbei. Ich habe weit über 150 Webseiten zu Reisethemen

» Read more

Trauminseln, Traumferien?

Reich bestückt ist das Portfolio von Inselparadiesen wie die Seychellen, Malediven und Bali. Die Webseiten unterliegen starker Konkurrenz, es sind Reisedestinationen, um und für die es vor Wettbewerb nur so wimmelt. Der Tourismus ist für die Bevölkerung der jeweiligen Länder überlebenswichtig, mehr als 50% des BIP rühren vom Tourismus her. Da müsste die Kasse überquellen, in Wahrheit kommt fast nichts

» Read more

Was bringt mir der Eintrag?

Als Reisejournalist bin ich unterwegs und treffe viele engagierte Gastronomen, Weinbauern, Landwirte, Touristiker, Kulturbeauftragte und PR-Verantwortliche. Noch warte ich bezüglich meiner Honorare ab, die irgendwann fällig sein sollten und vertraue auf die Strategien mit Abos und Partnerschaftsmodellen. Zuerst braucht es Inhalte, daraus sollen sich Anfragen und Reisen entwickeln. Viele Webseiten benötigen inhaltlich mehr für einen Erfolg, und eine unerfüllte Rechnungsstellung

» Read more

Wie ich Netzwerke realisiere

Ein Netzwerk zu erstellen ist eine große Aufgabe. Von außerhalb zeigt sich Unterstützung nur dürftig. Ich kontaktiere laufend Touristiker. Sollte ein Kontakt entstehen, ergeben sich meist nur spärliche Informationen daraus. Oft bekomme ich sogar keine Antwort, «immer wieder zu probieren, und weiter zu machen,» lautet die Devise. Glücklicherweise habe ich viele «Webideen», die verlinkt werden können. Zum einen sind diese

» Read more